Ergebnisse der Juniorwahl 2017 an der Bismarckschule

24. September 2017 Ergebnisse der Juniorwahl 2017 an der Bismarckschule

Wir, der eA-Politik-Kurs von Frau Melzer, haben dieses Jahr die Auswertung der Juniorwahl durchgeführt. Nach der Schließung des Wahllokals wurde mit der Auszählung begonnen. Erst einmal unterteilten wir die Wahlzettel in ,,Gleich’’, ,,Splitting’’ und ,,Ungültig’’. ,,Gleich’’ steht dabei für die Wahl eines Abgeordneten und der zugehörigen Partei, ,,Splitting’’ steht für die Wahl einer Partei und eines nicht zugehörigen Abgeordneten. Unter den 473 (von 523) abgegebenen Stimmen waren nicht einmal 10 ungültige dabei, was uns als Kurs sehr gefreut hat, da dies eine große Ernsthaftigkeit verdeutlicht. Alle 473 Stimmzettel wurden zweifach auf Gültigkeit überprüft und mit Hilfe einer Strichliste ausgewertet. Trotz eines sehr hohen Engagements innerhalb des Kurses, hat es einige Zeit gedauert die Auswertung durchzuführen. Dennoch hat sich jeder bis zum Ende motiviert beteiligt, so dass wir zufrieden ins Wochenende gehen konnten.
Mit einer Wahlbeteiligung von über 90% hat die Bismarckschule ein Ergebnis erzielt, über welches sich Politiker heutzutage freuen würden. Die Anzahl der abgegebenen Stimmen spricht vielleicht auch dafür, dass ein großes Interesse an den Wahlen vorhanden war bzw. ist. Da die Wahlen jeden von uns betreffen und wir alle dafür sorgen sollten, dass unsere Interessen im späteren Leben vertreten werden, ist dies ein erfreuliches Ergebnis.

Rafael Schütt, Jg. 11

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen