Der Diercke Wissen-Geographiewettbewerb

27. April 2018 Der Diercke Wissen-Geographiewettbewerb

Die Bismarckschule hat in diesem Jahr am größten deutschen Schülerwettbewerb im Fach Erdkunde teilgenommen, dem Diercke Wissen-Wettbewerb. Es gibt ihn jedes Jahr deutschlandweit für die KIassen 7-10, und er wird in vier Runden ausgetragen.
Ende Januar kam meine Erdkunde-Lehrerin, Frau Schumacher, zu einer regulären Erdkundestunde in die Klasse, teilte die Zettel für den Klassenentscheid aus, und los ging´s. Die etwa 20 Fragen waren sehr unterschiedlich schwierig. Manches konnte man gut aus dem Unterrichtswissen beantworten, anderes hatte ich aus anderen Zusammenhängen schon gehört, teilweise musste ich auch raten. Es gab z. B. Aufgaben, bei denen man Städte von Nord nach Süd, Länder nach der Größe o. ä. ordnen musste, manchmal sollte man einen geographischen Fachbegriff erklären oder eine Wissensfrage wie „Wo entspringt der Rhein?“ beantworten. Noch in der gleichen Erdkundestunde erfuhren wir unsere Ergebnisse, und ich hatte tatsächlich die meisten Punkte geschafft.
Nun kam die zweite Wettbewerbsrunde dran. Dazu wurden alle Klassensieger der Klassen 7-10 von Frau Wolpers, die an unserer Schule den Wettbewerb betreut, zusammengerufen und mussten einen ähnlichen Fragebogen lösen. Weil die meisten anderen Teilnehmer ja deutlich älter waren als ich, rechnete ich mir keine großen Chancen aus und war umso überraschter, dass ich auch den Schulentscheid gewinnen konnte. Wie schon in der Klasse war das Ergebnis aber sehr knapp zum meinen Gunsten ausgefallen.


Nun informierte mich Frau Wolpers, dass ich für den Landesentscheid nochmals einen Fragebogen ausfüllen sollte. Diesmal saß ich also ganz allein mit ihr in einem Raum. Die Fragen waren, fand ich, zum Teil sehr anspruchsvoll, z. B. wurde nach der drittgrößten Stadt Japans oder nach Fallwinden in Kroatien gefragt. Das Ergebnis kenne ich noch nicht. Prinzipiell gibt es noch einen Bundesentscheid, der dann zentral ausgetragen wird, ich rechne aber nicht damit, dorthin zu kommen. Die Ergebnisse werden Anfang Mai bekannt gegeben.
Als Schulsieger habe ich einen sehr schönen Luftbildatlas aus dem Diercke-Westermann-Atlas (vielen Dank an den Förderverein, der diesen gesponsert hat!) bekommen und auch schon ein paarmal darin geblättert.

Jonas Qualmann, 7b

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen