UNESCO

Menschenrechte. Toleranz. Demokratie. Interkulturelles Lernen.
 Umwelt und Nachhaltigkeit. Globale Entwicklung.

 

Die Bismarckschule – eine UNESCO-Projektschule

 

Wir – die Bismarckschule Hannover – sind eine von ca. 300 UNESCO Projektschulen (UPS)  in Deutschland und Teil eines globalen Netzwerks, das rund 10000 Schulen umfasst.  Wir arbeiten eng mit den 30 anderen UPS in Niedersachsen sowie den UPS in Bremen zusammen. 

Doch warum sind wir eigentlich eine UNESCO Projektschule und was bedeutet das?

„Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.“ 

Dieser Leitsatz entstammt der Verfassung der UNESCO und wurde nach dem Ende des zweiten Weltkrieges 1945 aufgestellt. Auch heute, über 70 Jahre später, ist dieser Leitsatz immer noch aktuell. Die UNESCO und auch die UENSCO Projektschulen versuchen getreu diesem Leitbild etwas zur Verbesserung der Welt zu tun.

Doch die Welt verändert sich und auch die Kernthemen der UNESCO-Arbeit passen sich den aktuellen Bedürfnissen der Welt an. Nach den Millenniumszielen und der Dekade der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurden 2015 die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, die sogenannte Agenda 2030, verabschiedet.