Bismarckschule erstmalig bei Roboter-Olympiade

17. Mai 2017 Bismarckschule erstmalig bei Roboter-Olympiade

Etwa neun Stunden verbrachten die TeilnehmerInnen am Samstag, dem 13.5., im Lichthof der Leibniz Universität Hannover. Es wurde gebaut und programmiert, ausprobiert und optimiert – immer vor Augen das Ziel: den vorgegebenen Parcour und die gestellten Aufgaben möglichst erfolgreich zu fahren. Die Bestplazierten qualifizierten sich für das Deutschlandfinale. Wer dort gewinnt, darf in diesem Jahr zum Weltfinale nach Costa Rica fahren.

Die Bismarckschule kann zur Zeit noch keine Roboter-AG anbieten, in der die SchülerInnen sich teilweise jahrelang auf die WRO (World Robot Olympiad) vorbereiten. Darum sind wir umso stolzer, dass die Schüler Adam Fuge und Anton Supka nach nur etwa einem Dreivierteljahr Unterricht an der WRO in Hannover teilnehmen durften! Unser besonderer Dank gilt dem Förderverein der Bismarckschule, der das Geld für das Material zur Verfügung gestellt hat.

Adam und Anton gratulieren wir zu einem hervorragenden sechsten Platz (von 13 Teilnehmer- Gruppen). HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Tabea Schmidt

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen