Klasse 11d belegt 1. Platz beim Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen!

20. Mai 2019 Klasse 11d belegt 1. Platz beim Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen!

„Und den ersten Platz belegt die … 11d der Bismarckschule Hannover!“ Birgit Ziegenmeier, die die Auswertung auszählte, ist nicht mal in der Lage, den Satz zu beenden,  da bricht auch schon tosender Jubel unter den Schülern aus.

Und sie haben auch allen Grund dazu: Gegen insgesamt 140 Klassen aus ganz Niedersachsen haben sie sich als Klasse bewährt und für den sagenhaften ersten Platz 500 Euro ergattert, plus eine Urkunde und ein Geodreieck für jeden, finanziert durch die NiedersachsenMetall, unterstützt durch das niedersächsische Kultusministerium. 

Bei diesem international durchgeführten Wettbewerb geht es darum, verschiedene Mathematikaufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gemeinsam als Klasse in kürzester Zeit zu lösen. Dabei ist immer eine Aufgabe in einer Fremdsprache, das erfordert demnach nicht nur mathematische Kompetenzen, sondern auch sprachliche.
Doch auch Teamgeist, viel Organisation und Durchhaltevermögen sind Herausforderungen, denen sich die Klasse stellen muss.

Durch die Umstellung von G8 auf G9 entstand ein 11. Jahrgang, der erstmalig die Möglichkeit besaß, ebenfalls an dem Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ teilnehmen zu können. Auch dadurch befanden sich unter der Siegerklasse Schüler, die bereits zum dritten Mal in Folge in der Preisverleihung ausgezeichnet wurden. Bereits im letzten Jahr erreichten die Klasse 10d den zweiten Platz, und die 10a den ersten Platz, die Bismarckschule ist also erfolgreicher Titelverteidiger! Dass bei soviel Bismarckschule auch die Folien der Präsentation durcheinander geraten und der Vorjahressieger 10a versehentlich noch einmal zum Sieger gemacht wird, ist durchaus verständlich.

Falsche Folie: 10a gewann im letzten Jahr, diesmal die 11d…

Trotz eines freien Schultages versammelten sich die Schüler der 11d in der Schillerschule Hannover zur Preisverleihung am 20. Mai 2019, empfangen durch ein nettes Buffet aus belegten Brötchen, Brezeln und Getränken. 
Die BigBand der Schillerschule „Fat Apple“ begrüßte die Klassen des 10. und 11. Jahrgangs in der Aula, anschließend folgten Grußworte der Schulleiterin Beate Günther, des Geschäftsführers der NiedersachsenMetall Olaf Brandes und Dr. Bernd Grave, als Vertreter des Niedersächsischen Kultusministerium, in denen sie erklärten, warum Mathematik früher relevant war und es immer sein wird und wieso sie diesen Wettbewerb seit nun schon 15 Jahren unterstützen. Der Science Slam von Dr. Felix Büsching war ein besonderes Highlight, in dem er mit viel Humor seine Sicht auf die Wissenschaft erklärte. 

Und nun folgte auch schon die eigentliche Preisverleihung verliehen durch Birgit Ziegenmeier und Sebastian Berk: Dritter wurde die Klasse 11FB des Gymnasiums Johanneum aus Lüneburg mit 200 Euro, Zweiter das Felix-Klein-Gymnasium aus Göttingen mit 300 Euro und Erster die 11d unserer sagenhaften Bismarckschule mit 500 Euro.

Wir sind mehr als stolz auf unsere Mathewunder und sagen: herzlichen Glückwunsch und weiter so! 

Vanessa Rangelova

Glückliche Gewinner: Klasse 11d, Frau Kuhlemann (unterrichtet dort Mathe), Herr Frommeyer
Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen