Bläserklasse

 

Was ist eine Bläserklasse?

„Bläserklasse“ steht für das Klassenmusizieren mit Orchesterblasinstrumenten als besonderes Unterrichtsangebot an der Bismarckschule.
Dieses Angebot wird bei der Schulanmeldung von Ihnen als Eltern angewählt.
Zu Beginn eines Schuljahres verpflichten sich die neuen Schülerinnen und Schüler in einem geschlossenen Klassenverband ab dem 5. Jahrgang zwei Jahre lang ein Blasinstrument neu zu erlernen. Dieses mit drei bzw. vier Bläserklassenstunden ausgestattete Modell wird von externen Instrumentallehrern unterstützt, die für eine individuelle Betreuung der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stehen. Sie unterrichten die verschiedenen Instrumentengruppen. Nach Ablauf der zwei Jahre entscheiden Sie als Eltern oder die Schülerinnnen und Schüler selbstständig, ob sie an weiterführenden Angeboten der Bläserklasse (z.B. Instrumentalunterricht, Big Band-AG, Band ’n Brass, Instrumental-AGs) teilnehmen möchten.

 

Was sind die Ziele der Bläserklasse?

Die „Bläserklasse“ versteht sich als eine handlungsorientierte Unterrichtsform des Musikunterrichtes, die einen kognitiven und emotionalen Lernzuwachs „spielend“ entwickelt.

Sie soll den Schülerinnen und Schülern ermöglichen

  • Verantwortung zu übernehmen
  • Gemeinschaft zu erfahren
  • Spielfreude zu entwickeln
  • Konzentration zu fördern
  • Lernbereitschaft zu steigern

 

Wovon profitieren Ihre Kinder in der Bläserklasse?

  • von einer besonderen Klassengemeinschaft
  • von einem abwechslungsreichen Musikunterricht
  • von qualifiziertem Instrumentalunterricht
  • von kostengünstigen Mietkonditionen für Instrumente
  • von unvergesslichen Erlebnissen bei Konzerten

 

Wie ist die Bläserklasse im Stundenplan integriert?

Jahrgang Musikstunden Instrumentalunterricht AG-Stunden
5 2 1 1
6 2 1 1

Im Musikunterricht werden die Unterrichtsinhalte im Klassenmusikverband vermittelt. Es werden darüber hinaus Stücke gemeinsam eingeübt und geprobt. Die gemeinsamen Musikstunden im Orchesterverband werden dazu genutzt, das gemeinsame Musizieren zu fördern und ein Musikrepertoire aufzubauen. Der Instrumentalunterricht dient der Vermittlung differenzierter Spieltechniken und gewährleistet eine gezielte instrumentale Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler.

 

Was kostet die Bläserklasse für Sie als Eltern?

Der Bläserklassenbeitrag in Höhe von 40,- € im Monat (durchgängig) setzt sich anteilig aus Beiträgen für den Instrumentalunterricht und für die Mietkosten der Instrumente zusammen. Darüber hinaus entstehen geringe einmalige Kosten für die Anschaffung des Unterrichtslehrwerkes und für die Pflege der Instrumente.

 

Gibt es bestimmte Voraussetzungen für die Teilnahme an der Bläserklasse?

Für die Teilnahme an der Bläserklasse gibt es grundsätzlich keine bestimmten Voraussetzungen. Notenkenntnisse der Schüler sind nicht notwendig, da diese durch das Instrumentalspiel gemeinsam erworben werden.
Die Bläserklasse setzt sich aus verschiedenen Instrumenten zusammen (Querflöten, Klarinetten, Saxophone, Trompeten, Posaunen, E-Bass und Schlagzeug). Diese Zusammensetzung gewährleistet einen angemessenen Klangapparat für das gemeinsame Musizieren verschiedener Musikstile.

Auf dem Tag der offenen Tür der Bismarckschule können die interessierten Schülerinnen und Schüler die Instrumente der Bläserklasse ausprobieren. Erfahrene Instrumentalpädagogen stehen bei der Erprobungsphase beim Infoabend der Bläserklasse am 2. Mai 2017 um 17.00 Uhr in der Aula der Bismarckschule zur Verfügung und beraten gern. Es können anschließend bei der Anwahl der Instrumente  am 20. Juni 2017 drei Wünsche angegeben werden. Eine Vergabe der Instrumente erfolgt zu Beginn des neuen Schuljahres durch das Bläserklassenlehrerteam.
Eine Teilnahme bei der Anwahl der Instrumente ist von Ihnen und Ihrem Kind unbedingt wahrzunehmen.

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen