Auszeichnung engagierter Schulen

10. Juli 2022 Auszeichnung engagierter Schulen

Kultusminister Tonne überreicht Mitgliedsplakette für Netzwerk Niedersächsische Schulen MIT Afrika am 06. Juli 2022

Niedersächsische Schulen mit Afrika

Im Rahmen der Veranstaltung Chancen und Heraus­forde­rungen von Schulpartnerschaften – Gesprächs­runde mit Mitgliedern des Netzwerks„Niedersächsi­sche Schulen MIT Afrika”, durchgeführt von Engage­ment Global/ ENSA auf der Ideen Expo Hannover am 06. Juli überreichte Kul­tusminister Grant Hendrik Tonne die Mitgliedsplakette auch an unsere Tansaniapart­nerschaftskoordinatorin Anke Deniz. Er hat sein Be­suchsprogramm auf der Ideen-Expo extra umgeplant und ein Zeitfenster hierfür reser­viert. Die Plakette wird die Schulöffentlichkeit dem­nächst voraussichtlich links vor dem Treppenaufgang am Eingang Rundtreppe finden.

Die Pressemitteilung des Kultusministeriums zur Veran­staltung findet sich hier: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/kultusminister-tonne-zeichnet-schulen-im-netzwerk-niedersachsische-schulen-mit-afrika-aus-213232.html

Bildrechte: MK Niedersachsen / Thiel
Bildrechte: MK Niedersachsen / Thiel

Seit Ende 2020 haben sich über 60 niedersächsische Schulen gefunden, die bereits langjährige Schulpartnerschaften zu afrikanischen Schulen haben bzw. selbige aufbauen möch­ten. Die Bismarckschule ist mit Frau Deniz seit Beginn mit da­bei. Unter dem Dach der Pandemie trifft man sich monatlich mindestens zweimal, um sich auszutauschen und neue Im­pulse für die eigene Partner­schaftsarbeit zu erhalten. Die an­derthalbstündige Veranstal­tung „Netzwerkzeit“ ermöglicht eine Plattform von Schulen für Schulen, bei dem u. a. best practice-Projekte vorgestellt, Begegnungsthemen bespro­chen und vielfältige Erfahrungen geteilt werden. Was im De­zember 2021 virtuell dank der Un­terstützung von ENSA mög­lich wurde, soll in Zukunft auch in Präsenz realisiert werden: Multilaterale Treffen von Botschafter*innen, die sich und andere für interkontinenta­len Schulaustausch begeistern. An dieser Konferenz nahmen auch der neue Schulleiter un­serer Partnerschule Msafiri, Steve Mruma, und seine rechte Hand für administrative Angelegenheiten und Projekte, Frida Mngara, teil. Es sind auch Ländertische ge­plant, die ei­ner stärkeren Vernetzung dienen und weitere Sy­nergien für die niedersächsisch-afrikanischen Schulpartner­schaften her­vorrufen sollen. Zudem lädt der Landeskoordi­nator Tobias Rusteberg monatlich Gesprächspartner*innen ein, die während einer einstündigen Gesprächsrunde („Netz­werk trifft…“) ihre Afrika-Erfahrungen mit den Austauschko­ordinator*innen teilen und so weitere Impulse für die Arbeit an den Schulen senden.

[Vgl. https://bildungsportal-niedersachsen.de/europa-internationales/standard-titel-3-1]

Auch ein Poster, das Momente der vielfältigen Begegnungen mit den Partnerschulen zeigt, ist entstanden, und unsere Partnerschaft mit der Msafiri School ist allein mit vier Fotos vertreten, zwei von unserem letzten Projekt in Kisangara 2020 kurz vor dem Schul-Lockdown (2. Reihe Bild 1, letzte Reihe letztes Bild) und zwei vom Besuch der Msafiri-Delegation in Hannover 2019, u.a. vom Schulfest (1. Reihe, Bild 3 + 4). Das Poster wird ebenfalls demnächst im Original in der Schule zu finden sein.

Übrigens planen wir nach einem Jahr Pause – eigentlich wäre der Besuch einer Schüler*innen-Delegation der Bis­marckschule in Begleitung von Frau Günther und Frau Deniz im Frühjahr 2022 dran gewesen – die nächste Reise für Februar/ März 2023. Also, Augen auf für weitere Infos zu Informationen und Events in diesem Rahmen im neuen Schuljahr.

Anke Deniz, OStR‘, 
Koordinatorin für die Tansania-Partnerschaft

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen