Bundesweite Informatikwettbewerbe

10. März 2021 Bundesweite Informatikwettbewerbe

Lust auf Informatik? Nicht nur Oberstufenschüler beschäftigen sich mit diesem Fach. Bei den Bundesweiten Informatikwettbewerben können schon Schüler ab Klasse 5 und ohne Programmierkenntnisse mitmachen.

Beim Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) werden Aufgaben mithilfe von „Blockly“ durch Zusammenschieben von Bausteinen gelöst und so ein Programm geschrieben. Erst in der 3. Runde des Jugendwettbewerbs Informatik sind Kenntnisse in einer Programmiersprache nötig. Seit der 5. Klasse bin ich bei diesen beiden Wettbewerben dabei und es macht mir jedes Mal Spaß, wenn am Ende der Computer meinen Anweisungen folgt und das geschriebene Programm funktioniert. Der Einstig in die 1. Runde JwInf 2021 ist noch bis zum 7. März 2021 möglich.

Seit zwei Jahren nehme ich auch am Bundeswettbewerb Informatik (BwInf) teil, bei dem die erste der drei Runden zeitgleich mit der 3. Runde des Jugendwettbewerbs Informatik stattfindet. Neben den Junioraufgaben, die für den Jugendwettbewerb Informatik bestimmt sind, lösen Schüler der Klassen 5 bis 10 noch eine weitere Aufgabe für die Wertung. Programmieren darf man in einer beliebigen Programmiersprache, ich benutze Python. Ich freue mich sehr, dass ich nach dem 2. Preis vor zwei Jahren im letzten Jahr den 1. Preis in der 1. Runde des 39. BwInf gewonnen habe. Die 2. Runde läuft gerade und die Aufgaben sind deutlich schwerer. Bis Mitte April haben wir Zeit die Aufgaben zu lösen. Man soll z.B. einen Flohmarkt nach bestimmten Regeln organisieren oder einen Wunschspieß bei einer Party zusammenzustellen.

Weitere Informationen sind unter www.bwinf.de zu finden.

Tim Sindelar

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen