Run for Help 2019 zugunsten der Msafiri School, Tansania

3. Juli 2019 Run for Help 2019 zugunsten der Msafiri School, Tansania


Am 19. Juni 2019 war es wieder soweit – der Run for Help um den Maschsee ging los.

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 11 drehten ihre Runden und haben durch die vorher gewonnenen Sponsoren Spenden für unsere Partnerschule, die Msafiri English Medium Pre and Primary Schools in Kisangara, gesammelt. Denn:

Die Schule wächst immer weiter und hat seit einiger Zeit auch Tageskinder aufgenommen. Um diese Kinder zur Schule und wieder nach Hause zu bringen, benötigt die Schule einen weiteren Schulbus. Außerdem muss der große Saal, der unter anderem als Essens- und Veranstaltungsraum genutzt wird, saniert werden. 

Der Tag war – das können wir jetzt schon sagen, auch wenn noch längst nicht alle Spenden eingegangen sind – ein voller Erfolg.

Um 8.30h fiel der Startschuss: Auf die Plätze fertig los!

Ziel für die meisten war es, zwei Runden durchzuhalten, vielleicht im Anschluss noch die Pendelstrecke, um möglichst viel Geld spenden zu können.

Die Wetterbedingungen für den Sponsorenlauf waren gut, obwohl es einigen doch ein wenig zu warm war (Wir hatten halt Sonne bestellt – allemal besser als Regen 😉). Sportlichekonnten durch den Schatten spendenden Baumbewuchs und die Trinkstationen am Bootshaus gegenüber und am Ziel aber dennoch drei oder sogar vier Runden laufen. Sogar die Baumfällarbeiten, die trotz Anmeldung des Laufs bei der Stadt zunächst unserem Startpunkt näherkamen, wurden für uns eingestellt!

Dass der Run for Help auch eine Schulveranstaltung war, konnte man dann daran sehen, dass es im Foyer des Neubaus eine Infotafel zur Partnerschule und zu verschiedenen Aspekten Tansanias gab. Am Ende musste jede Klasse ein Quiz ausfüllen. Wir sind natürlich gespannt, wer die kniffligen Fragen auch beantworten konnte, obwohl er oder sie gerade mindestens eine Strecke von 6 km gelaufen war.

Da doch nicht alle ihre gelaufenen Kilometer oder das erlaufene Geld zusammengezählt haben und etliche Laufzettel verschwitzt, verschwunden, ver… sind, können wir am Ende diesmal nur die Gesamtsumme verkünden und natürlich Quizsieger benennen, d.h. die Klasse(n), die am wenigsten Fehler gemacht haben.

Demnächst wird es hier auf der Homepage auch einen neuen Run-for-help-Film geben, der unter der Regie von Anton Siegel, noch Jg. 10, entsteht. Also – immer mal wieder vorbeischauen!

Bisher ist die tolle Summe von 6800€ eingegangen. Dabei sind all die Überweisungen noch gar nicht mitgezählt.

Ohne die tatkräftige Unterstützung vieler Helfer*innen aus der UNESCO AG, dem Sanitätsdienst, Frau van der Beck, allen Lehrkräften, …, wäre diese Aktion jedoch nicht möglich gewesen. 

An alle noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Anke Deniz und Nina Kossack, UNESCO-Koordination

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen