Alle Jahre wieder – Weihnachtsbasar in der Bismarckschule

4. Dezember 2019 Alle Jahre wieder – Weihnachtsbasar in der Bismarckschule

Am Freitag, den 29. November 2019 war es wieder so weit und die Bismarckschule verwandelte sich in eine vorweihnachtliche Welt. Neben diversen Köstlichkeiten wie Waffeln, Crêpes, Keksen, gebrannten Mandeln, Café, Kakao und kalten Getränken, gab es auch ein großes Angebot an gebastelten Dingen. Ob Weihnachtsdeko, Crunchies (Haarbänder), Artikel aus Ton, selbstgemachtes Müsli oder Futterringe für Vögel. Außerdem konnte man selber kreativ werden und Bienenwachskerzen selbst herstellen, Nisthilfen für Insekten bauen oder kleine Figuren aus Erdnüssen basteln.

Viele versuchten auch ihr Glück bei der Tombola und freuten sich über viele kleine Preise oder das große Los wie Massagegutscheine oder Freikarten für Das Feuerwerk der Turnkunst. Musikalisch wurden wir lange beinahe unbemerkt, weil so harmonisch, von der Streicher-AG begleitet und dann hatte die 5b ihren ersten öffentlichen Auftritt und präsentierte ihr Können. Und die Insider unter den Gästen zog es ins Planetarium, wo man insgesamt dreimal im Laufe des Nachmittages Den Stern über Bethlehem, ein Programm von Herrn Brockmann-Behnsen sehen konnte. 

Nun warten wir auf den eingenommenen Umsatz aller Beteiligten und freuen uns, wieder verschiedene soziale Einrichtungen in der Region Hannover finanziell unterstützen zu können. 

Insgesamt war es wieder ein schöner Basar, der sich immer mehr Beliebtheit und Selbstverständlichkeit erfreut. Und nebenbei tut man auch noch Gutes!

Vielen Dank allen Schüler*innen, Kolleg*innen und Eltern, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben. 

Im Namen der UNESCO-AG 

Nina Kossack und Anke Deniz

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen