Zukunft braucht Bildung – Ursula von der Leyen besucht die Bismarckschule

12. Oktober 2012 Zukunft braucht Bildung – Ursula von der Leyen besucht die Bismarckschule

Im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 12. Oktober 2012, überreichte Herr Dr. Schmidt, Hauptgeschäftsführer der NiedersachsenMetall, gemeinsam mit Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Dr. Ursula von der Leyen, der Henning-von-Tresckow-Grundschule sowie der Bismarckschule Hannover einen Scheck über jeweils 5000 Euro. Die Stiftung NiedersachsenMetall bemüht sich seit längerer Zeit erfolgreich um eine enge Verzahnung von Schulen und Betrieben, v.a. durch den Aufbau des MINT-Kooperationsnetzwerkes. Vor diesem Hintergrund fand der Besuch an der Bismarckschule, dem Gymnasium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt, u.a. statt. Dr. Schmidt betonte während der Aulaveranstaltung die Bedeutung der jetzigen Schülergeneration für den technischen Fortschritt in Zukunft. In besonderem Maße machte er auf die Ideenexpo im kommenden Jahr aufmerksam, den Termin haben sich die Bismarckschüler umgehend notiert.

 

Es gebe eben nicht nur die Perspektive “Schauspielerin werden”, sondern auch den Berufsweg als Ingenieurin, so wurden v.a. die anwesenden Schülerinnen angesprochen. Auch Frau von der Leyen formulierte den Wunsch, dass verstärkt die Mädchen sich für Technik begeistern würden. In ihrer äußerst engagierten Rede rief sie die Kinder und Jugendlichen dazu auf, sich ein hohes Maß an Neugier zu bewahren sowie die (technische) Welt stets zu hinterfragen und begeisterte so lebensnah die Schüler für Naturwissenschaft! Außerdem gestand sie ein, dass sie sich gut vorstellen könne, in einem zweiten Leben den Beruf der Lehrerin auszuüben, um Teil am gemeinsamen Forschen und Entdecken mit jungen Menschen haben zu können.

 

Das Geldgeschenk soll an der Bismarckschule in den Ausbau des naturwissenschaftlichen Bestandes einfließen, die Henning-von-Tresckow-Grundschule investiert in einen Wassergarten, von dem die Schulgemeinschaft schon seit längerem träumt, entsprechende Pläne wurden von Schülern und Lehrern den Anwesenden präsentiert.

Die Bismarckschüler führten physikalische Experimente auf Basis der Experimentierkoffer durch, die duch die Spende mitfinaziert werden. Ein musikalisches Rahmenprogramm rundete die Feststunde ab. Wir danken an dieser Stelle nochmals ausdrücklich für die finanziellen Unterstützungen!

 Weitere Bilder vom Tage finden Sie hier:

 

 

 

 

Nach oben

Für folgende Seite einloggen:

Vergessen?

Vergessen?
Einloggen